Drucken

Curved TV

curvedtv

Gebogene UHD-Fernseher: Das Bild um dich herum

Der Mensch strebt nach dem perfekten Bild. So viel ist sicher. Und zwar spätestens seit den Anfängen des Fernsehens. War man in den Sechzigerjahren noch froh, wenn das Geflimmere den Kopfschmerz erst am Ende der Samstagsabend-Show auslöste, wurden die Ansprüche an Schärfe und Brillanz spätestens mit der Einführung des Farbfernsehers immer größer. Allerdings waren die technischen Möglichkeiten des klassischen Röhrenfernsehers rasch ausgeschöpft. Aber die in den späten Neunzigerjahren aufkommenden Flachbildschirme brachten anfangs kein generell besseres Bild. Eher im Gegenteil. Hatte zu Beginn der stromfressende Plasmabildschirm die Nase vorn, holten die LED-Fernseher schnell auf. Und mit den LCD-TVs pegelte sich die Bildqualität dann bei dem ein, was der HD-Standard zu zeigen in der Lage ist.

Nachteil der Fernseher mit Flüssigkristall-Display: Erst eine Hintergrundbeleuchtung macht das Bild sichtbar. Weil aber selbst hinter dem schwärzesten Pixel immer noch ein bisschen Licht scheint, gibt es praktisch kein klares Schwarz. Leider spielt aber der größtmögliche Kontrast zwischen reinem Weiß und reinem Schwarz bei der gefühlten Bildqualität eine große Rolle. Bis heute liefern daher HD-Geräte mit Plasma- oder LED-Technik in der Regel das bessere Bild.

Wobei letztlich die Auflösung das entscheidende Kriterium ist. Hier macht seit Jahren der Begriff „Full-HD“ die Runde. Dabei handelt es sich um einen anerkannten Standard, der bisweilen auch als „1080p“ bezeichnet wird. Es geht – wie das „p“ andeutet – um die Anzahl Bildpunkte, aus denen sich das Bild zusammensetzt. Hinzu kommt die Art und Frequenz des Bildschirmaufbaus. Vereinfacht gesagt zeigt ein Full-HD-fähiger Fernseher (meistens) 1920 mal 1080 Bildpunkte, wenn denn ein entsprechend aufgelöstes Bild empfangen wird.

Seit 2012 ist nun aber auch der Ultra-HD-Standard beschlossene Sache. Der kommt in den Geschmacksrichtungen 4K und 8K, was bedeutet, dass doppelt (4K) oder sogar sechzehnmal (8K) mehr Punkte gezeigt werden können. Davon hat der geneigte Fernsehzuschauer aber wenig, weil es praktisch noch keine Medien gibt, die derart fein aufgelöste Bilder liefern. Ähnlich wie in den HD-Ready-Zeiten ist also der Kauf eines UHD-Fernsehers eine Option für zukünftige DVDs, BluRays und TV-Sendungen.

Relatv unerwartet brachten Samsung und LG im Sommer 2013 gebogene OLED-Fernseher heraus. Die Fans staunten, waren sich aber einig, dass die schicke Optik der Geräte den Guckgenuss wenig verbessert und die exorbitanten Preise (anfangs über 8.000 Euro, inzwischen rund 5.000 Euro für 55-Zoll-Geräte) nicht rechtfertigt. Damit war aber der Weg für UHD-Geräte mit „klassischer“ LED-Technik im sogenannten Curved Design frei. Und die sind erheblich preisgünstiger als ihre OLED-Brüder. So werden die ersten Fernseher dieser Bauart von Samsung und Sony für deutlich unter 4.000 Euro angeboten.

Was aber bringt die schicke Biegung? Das hängt von zwei Faktoren ab: Entfernung zum Bildschirm und Art des angezeigten Bewegtbildes. Wer den empfohlenen Abstand zum Schirm einhält, wird von der Kurve beim Samsung wenig merken. Sony biegt das Display ein wenig mehr und nutzt zudem eine Diagonale von 65 Zoll. Da kommt dann schon eher Kino-Feeling auf. Aber eben auch nur bei Spielfilmen, bei Sportübertragungen und allen Inhalten, die mit der 16:9-Breite spielen. Rückt man dem Fernseher dagegen näher zu Leibe, beginnt das Bild langsam, aber deutlich um den Zuschauer herum zu wachsen. Das kennen Cineasten von den Riesenleinwänden in den modernen Multiplexen, die auch immer eine Biegung aufweisen.

  • arcam
  • beurer
  • cambridge
  • delonghi
  • lexon
  • liebherr
  • kef
  • tivoli
  • linn
  • samsung
  • geneva
  • moulinex
  • panasonic
  • bosch
  • kenwood
  • loewe
  • acer
  • miele
  • philips
  • krups
  • bw
  • rowenta
  • sonoro
  • sonos
  • tefal

Kontaktinformation

EP:Röglin
Hoheluftchaussee 40a
20253 Hamburg 
Tel.: 040 / 411 89 38 70
Fax: 040 / 411 89 38 73
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Hier finden Sie uns

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 bis 18:30 Uhr
                  Samstag: 10:00 bis 16:00 Uhr


 

fg